• Mag. Katharina Cont

Tipps für eine Versöhnung nach einem Streit


Es ist wieder passiert: Ihr habt euch gestritten... Vielleicht über etwas, das ihr schon 1000 Mal diskutiert habt oder vielleicht auch nur wegen irgendeiner Kleinigkeit, wo ihr nach 5 Minuten schon gar nicht mehr wisst, worum es eigentlich geht... Streiten ist per se nichts Schlimmes (siehe dazu meine Post-Serie "Besser streiten 1-3"). Wichtig ist jedoch, aus einem Streit keinen dauerhaften Schaden für eure Beziehung mitzunehmen.


Bei den meisten Menschen ist es nämlich so, dass sie sich negative Erfahrungen stärker merken als positive! Der amerikanische Familienpsychologe John Gottman hat nach 30 Jahren Forschung folgende Erkenntnis gehabt: Um dauerhaft miteinander glücklich verbunden zu sein, sollte das Verhältnis von positiven zu negativen Äußerungen & Handlungen in Partnerschaften 5:1 betragen - das heißt, für jeden Streit braucht es 5 liebevolle Gesten, Sätze, Handlungen etc. um unterm Strich zufrieden zu sein.


Außerdem wichtig:

🔸️ Zu einem Streit gehören IMMER zwei!

🔸️ BEIDE haben verletzte Gefühle & Schmerz, egal was/wer den Auslöser zum Streit gegeben hat.

🔸️ Der, der den 1. Schritt zur Versöhnung macht, hat den Streit nicht "verloren", sondern ist als erster bereit, wieder in die Verbindung zu gehen.

🔸️ Eine Entschuldigung ist meistens von beiden Seiten angebracht & sinnvoll.

🔸️ Liebevoller Körperkontakt (langes Umarmen, Halten, Streicheln) hilft, nach dem Versöhnen das Gefühl der Verbundenheit wieder herzustellen.

🔸️ Nicht nachtragend sein! Wenn ihr euch aufrichtig versöhnt habt, lasst diesen Streit los. 🔸️ Verzeihe deinem Partner & dir selbst. Wenn verletzende Worte oder Gesten gefallen sind, geschieht das meist aus Schmerz & Hilflosigkeit in dem Moment. Ein "du doofe Kuh" ist noch kein Weltuntergang, sondern ein situativer Abgrenzungsversuch. (Grenze: psychische oder physische Gewalt!) Entschuldigt euch für solche Äußerungen aufrichtig & versucht euch weiterzuentwickeln in eurer Streitkultur. 💏


Und: Je besser du dich selbst kennst, umso kompetenter wirst du auch in Konflikten. 🧡


Warum kommt es überhaupt zum Streit? Meist sind daran unsere "inneren Kinder" beteiligt - doch dazu wird es demnächst einen eigenen Blogpost geben!


Von Herzen,

Katharina

Liebe findet immer einen Weg!

Mag. Katharina Cont

1050 Wien

©2020 by Mag. Katharina Cont